365 x Deutschland


5. Deutsche Einheit, soso

Neulich in Deutschland: Unsere gewohnte DHL-(vormals Post-)Botin scheint Urlaub zu machen, denn ein fremder junger Mann steigt mit einem Päckchen aus dem großen gelben Auto, klingelt beim Nachbarn und wendet sich genervt ab, als der nicht sofort öffnet. Ich komme gerade vom Einkaufen und sehe, dass der brandneue Kleinwagen (ah, die Schrottprämie!) des Nachbarn in der Einfahrt steht. „Klingeln Sie ruhig nochmal“, rate ich dem Mann in Blau-Gelb, „der ist bestimmt zuhause“. Stumm, mit einer wegwerfenden Handbewegung und verächtlicher Miene, geht er zu seinem Sprinter zurück. Ich rufe ihm nach, er könne das Päckchen gern auch mir geben, werde jedoch keiner Antwort gewürdigt. Eine halbe Minute später hat der Nachbar eine dieser scheußlich orangeroten Benachrichtigungskarten im Briefkasten (darauf steht, dass man seine Post in der nächsten Filiale – wir haben immerhin noch eine, sie ist ein paar Kilometer weit weg, ältere Menschen kommen da zu Fuß nicht hin – abholen soll, unter Vorlage eines Ausweises, aber nicht vor dem nächsten (Werk-)Tag und nur von dann bis dann. J e d e r ärgert sich über diese Karten). Seltsames Verhalten für einen Vertreter des „weltweit führenden Anbieters für komplexe Logistiklösungen“ oder was die Konzern-PR sonst noch daherbrabbelt, denke ich, und erwähne es gegenüber der netten DHL-Ausfahrerin, als sie mir einige Tage später (sie war ein paar Tage krank gewesen, erzählt sie, umgänglich wie immer) ein Päckchen aushändigt. „Ach“, meint sie, „das war einer von unseren Ossis. Die Leute beschweren sich ständig über die.“ Wächst so zusammen, was zusammen gehört? Schätze, man muss der Sache Zeit lassen. Ist ja erst schlappe 20 Jahre her, die Wiedervereinigung, ‚tschuldigung, der „Beitritt“.

Advertisements

2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Stein auf Stein. Die Mauer muss wieder sein.

Kommentar von Doktor Vogl

Ach, ich weiß nicht. Aus „Ich will hier weg – aber wohin? Lexikon der deutschen – und wenn wir schon dabei sind, überhaupt – Ärgernisse“ zum Stichwort Vorurteile
Rammstein ist eine Ost-Combo, Jan-Josef Liefers ein Ost-Mime. Beide sind ziemlich cool. Soviel also zu Besser-Wessis und Jammer-Ossis. Dass man sich aber auf gar nichts mehr verlassen kann!

Kommentar von Eva Herold




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: