365 x Deutschland


64. Yo, Karlsruhe!
2. März 2010, 20:30
Filed under: Deutschland, Medien, Politik | Schlagwörter: , , ,

Laut Markus Beckedahl von netzpolitik haben die Deutschen ein ganz gutes Verständnis von Datenschutz – er führt es auf die Stasi-Erfahrung zurück, ich würde noch ein paar Jährchen zurück gehen und an den Nazi-Hausmeister („Blockwart“) erinnern. Den brauchen wir lange nicht mehr, noch nicht mal in seiner hippen Form als Streetview. Von Googles Handy-Display-Fluchverbot („f**k“) oder Apples Tittenzensur ganz zu schweigen – gerade hatten die Äpfel die Stern-App für zwei Wochen aus dem Vertrieb genommen, weil die prüden Amis Cicciolinas bloße rechte Brust für Pornografie hielten. (Das ist Kunst, Leute, fragt Jeff Koons, der war mit ihr verheiratet.) Und die Hamburger… äh, Journalisten – sie haben nicht aufgemuckt! Feiges Pack. Kompliment dagegen an die knapp 35000 Kläger und unsere Verfassungsrichter: Das Urteil, das die Vorratsdatenspeicherung (siehe Einträge 33 und 44) vorerst kippt, lässt immerhin hoffen.

Nachtrag: Andreas Popp von der Piratenpartei ist noch nicht zufrieden und begründet das.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: