365 x Deutschland


75. Ich hätte da mal ein paar Fragen an deutsche Gemeinderäte
26. März 2010, 10:58
Filed under: Deppenschelte, Deutschland, Politik, Wirtschaft & Wahnsinn | Schlagwörter: , , ,

Die deutschen Gemeinden jammern über enorme Schuldenberge. Das kommt anscheinend daher, dass die meisten Gemeinden nicht von geeignetem Personal geleitet werden. Denn dass es sehr wohl anders geht, berichtete Christoph Süß in quer: Der kleine Ort Rednitzhembach scheint zum Beispiel ein ganz gutes Modell gefunden zu haben, um seinen Bürgern ein ordentliches Umfeld zu schaffen – ohne ihnen überflüssige Kosten aufzubürden. Und Güssing im österreichischen Burgenland hat der Welt vorgemacht, wie eine Gemeinde mit erneuerbaren Energien autark und berühmt werden kann (s. Eintrag Nr. 21). Wenn es also diese Modelle gibt, fragen wir uns: Sind die Gemeinden nicht informiert? Wäre schlimm, wenn wir von uninformierten Deppen verwaltet würden. Und wenn ihnen die Informationen vorliegen: Wollen die einfach nichts ändern? Dann fragen wir uns natürlich, welche Interessen den status quo zementieren. Und was w i r daran ändern könnten.

Nachtrag: Vielleicht sollte noch erwähnt werden, dass der Bürgermeister von Rednitzhembach parteilos ist – und nur die Verwaltungsangestellten behalten hat, die er braucht. D a s sind natürlich zwei gute Gründe für jeden, der zufällig einer Partei angehört und in einer Verwaltung arbeitet, die eigenen Interessen und die seiner Partei lieber zu vertreten als die der Bürger.

Advertisements

2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Die Frage ist doch ganz leicht zu beantworten. Nehmen wir einen wirklich intelligenten Menschen, der es versteht seine Ressourcen clever einzusetzen – und einen solchen hast Du ja offensichtlich als Bürgermeister vor Augen. Wird ein solcher Mensch für ein relativ mageres Bürgermeistergehalt einen auf Wahlperioden beschränkten mit unbestimmter Zukunft ausgestatteten Posten übernehmen. Nein, dazu müsste er schon wirklich sehr viel altruistisches Blut in den Adern haben. Fazit: solche Posten gehen gesetzmäßig an die Unfähigen.

Kommentar von Kamhameha

Wohl wahr. Aber hey, träumen darf man. Und Jean Ziegler zitiert gern Karl Marx: Der Revolutionär muss das Gras wachsen hören. Deshalb mein Blog.

Kommentar von Eva Herold




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: