365 x Deutschland


83. Was ist Normalität?

Ackermanns Traum von Normalität sei es, an einem Samstag in Jeans unrasiert mit einer Zeitung unterm Arm durch eine Stadt zu laufen, sagt sein Sprecher Stefan Baron, früher Chefredakteur der `Wirtschaftswoche´.“ Oh. Was für ein vielschichtig verräterisches Sätzchen, gefunden in einem Spiegel-Artikel von Jan Fleischhauer über Josef Ackermann. Ja, der mit dem Victory-Zeichen, Sie erinnern sich. Normal ist derzeit für ihn, sich einen Ex-Chefredakteur zu kaufen, um den über seine Träume von Normalität reden zu lassen. Könnte er viel einfacher haben, wenn … tja, wenn er halt nicht so „getrieben“ (Fleischhauer) wäre, gell. Von der Jagd nach Geld, neiiin, nicht für sich selbst, bewahre: für die Aktionäre natürlich. Für den ehemaligen Chefredakteur hingegen ist es normal, die Wirtschaftsberichterstattung, die eh nur Hofberichterstattung war, einzutauschen gegen the real thing: E i n e m Herrscher zu dienen. Wundert sich noch wer, warum dieser „Journalismus“ vor der „Finanzkrise“ nichts gebracht hat und uns auch jetzt nicht wirklich informieren wird? (Nicht, dass der sogenannte Bürgerjournalismus da helfen würde, wie Thomas Strobl erläutert – und Sie müssen hier nur die Kommentare zum Begriff „Realität“ lesen, um zu begreifen, warum.) Trotzdem kann mir, anders als Ralf Schwartz, das Netz es nicht ersetzen, gemütlich in einem alten, zerfledderten Spiegel (ich bin in unserem Haushalt der Drittleser, da rentiert sich sogar betahlter Content) zu blättern, so vielschichtig verräterische Sätzchen zu finden und sie genüsslich zu zerpflücken. Slow reading macht in der Online-Ausgabe eines Mainstream-Mediums einfach nicht so viel Spass.

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

Normal wäre es, dem Oberabsahner seine Zeitung um die unrasierten Ohren zu hauen, wo immer man ihn trifft. In Bann und Acht mit ihm. Aber mei. „Stefan Baron“, was wollen Sie da erwarten?

Kommentar von Doktor Vogl




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: