365 x Deutschland


85. Investigativ in Deutschland
4. Mai 2010, 11:25
Filed under: Bücher, Deutschland, Medien, Politik, Wirtschaft & Wahnsinn | Schlagwörter: , ,

Ralf Schwartz ist ein fleißiger Blog-Leser, der sich wie verrückt freut, wenn die Mainstream-Medien (MSM) auf Qualitätsjournalismus im Netz aufmerksam werden und mal so einen Beitrag bringen:

Als treue mediaclinique-Leserin bedanke ich mich heute mit einem Zuckerl aus Bayern: Eine kleine Boulevardzeitung vor den Toren der Stadt schaffte es neulich, mit einem noch viel raffinierteren Mittel (Bloggen kann ja jede/r, nicht wahr) ein hochsperriges Thema an den Geldgebern vorbei ins Blatt zu mogeln. Und zwar, da muss man erst mal drauf kommen, getarnt als Kommentar einer Kabarettistin… Lisa Fitz hat Gerhard Wisnewskis „Drahtzieher der Macht – Die Bilderberger“ gelesen und fragt sich jetzt: Hey, warum erfahren wir eigentlich in den MSM nix d a r ü b e r? Wenn man allerdings bissl nachrecherchiert, sieht man schnell, wieso Geheimnistuerei schnurstracks zu den wildesten Verschwörungstheorien führt. Dieser Wisnewski etwa veröffentlicht in einem Verlag, in dem Eva Hermans Ergüsse (igitt) eine Heimat gefunden haben. Nun wünscht aber kein Mensch von Stil und Geschmack, in so einer Gesellschaft erwischt zu werden. Also weiter: Gert Flegelkamp aus Offenbach klingt ganz vernünftig – bei dem erfährt man schon eine Menge über diese verschwiegene Elite, die nach ihrem ersten Treffen im Hotel de Bilderberg benannt wird. Dann noch der Guardian, der schickte einen Spaßmacher zum Athener Treffen letztes Jahr. Von Geheimdienstlern belästigt, wurde der ganz unlustig aufgeregt. Und LobbyControl setzt auf sachliche Information und hat eine eher abwiegelnde Story aufgetan. So changiert die Bilderberg-Saga zwischen „man wird sich doch mal gepflegt unterhalten dürfen, ohne dass dauernd Reporter-Pack herumschnüffelt“ und dem Raunen über eine „Neue Weltordnung“, die uns alle versklaven wird. Nun liebt jeder eine gute Verschwörungstheorie; mal sehen, wer von den MSM sich nicht vom Fußball ablenken lässt und uns darüber berichtet, welche Bilderberger sich dieses Jahr Anfang Juni wirklich in Spanien sehen lassen. Oder ob sie das Treffen gleich nach Portugal verlegen. Aus, ja was denn sonst, Geheimhaltungsgründen (nicht, dass Sie jetzt denken, dort wird dann vielleicht verhandelt, ob man als Nächstes die Portugiesen niederwettet).

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: