365 x Deutschland


87. Sie könnten schon. Aber sie wollen nicht.

Es gibt genug Leute, die durchaus Ideen dazu haben, wie man unser abgedrehtes Wirtschaftssystem vom Kopf auf die Füße stellen könnte – und ich meine jetzt gar nicht mal die „Radikalen“, die mit dem bedingungslosen Grundeinkommen:

Oder die anderen „Verrückten“, die sich mit Silivio Gesells Freiwirtschaftslehre befassen, oder „Komiker“, die was gegen Schulden und Zinsen haben:

(via).

Nein, es gibt ganz „normale“ Wirtschaftswissenschaftler, die Lösungen anbieten. Die wirklich nicht als absurd fortschrittlich bekannte SZ nennt etwa die Rezepte des Prof. Nouriel Roubini als Beispiele für praktikable Regulierung. Aber was passiert? Genau: Nix. Ändern die Banken und Versicherungen und Lobbyisten und Politiker etwas? Ach wo, die wollen lieber weiter spielen. Mit unserem Geld.

Nachtrag: Oh, Moment, es tut sich was: Geben Sie mal auf Kurrently „Staatsverschuldung“ ein

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

Das mit dem Grundeinkommen ist eine wirklich gute Idee … zumindest für Politiker, denn die können dann einen noch größeren Teil der Wählerstimmen mit dem Versprechen höherer Transferleistungen locken. Während man jetzt „nur“ mehr Rente und höheres H4-Geld versprechen kann, würde dann noch ein höheres Grundeinkommen dazukommen. Rosige Aussichten also für Politiker. Der einzige Makel: sie verschenken, was sie selbst gar nicht erarbeiten.

Kommentar von Kamhameha




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: