365 x Deutschland


103. Duisburg und die Welt

Während noch darüber gegrübelt und gestritten wurde, wie ein friedliche (Konsum-)Fest namens „Love Parade“ so schlimm enden konnte (es wird sich herausstellen, dass die Toten und Verletzten dem „Standort“ geopfert worden sind, denn was die Besucher allein in der Gastronomie gelassen haben, kann so ein mickriges Stadtsäckel gut gebrauchen), lief im Öffentlichrechtlichen die Erklärung dazu. In gut gewählten Bildern und entlarvenden Interviews erklärt uns Erwin Wagenhofer die schöne neue Welt der neoliberalen Wirtschafts“ordnung“ – in seiner hervorragenden Dokumentation Let’s Make Money. Dieser Film, Damen und Herren Lehrkräfte, müsste in Ihren Schulen gezeigt werden – als Pflichttermin. Stattdessen wurde er mit einem Doku-Preis abgespeist und im Nachtprogramm versteckt.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: