365 x Deutschland


107. Brave deutsche Jugend

Nur noch dreizehn Prozent der Mädchen rauchen. Und etwa fünf Prozent der Jugendlichen konsumieren illegale Drogen – das entspricht dem Stand von 1972. Auch mit der Gewaltbereitschaft ist es nicht so weit her, wie in den Medien getan wird. In Kulturzeit kompakt vom 10. August wird u. a. berichtet, das Berliner „Archiv der Jugendkulturen“ stehe vor dem Aus, weil – natürlich – das Geld fehle für so eine Institution. „Jugendliche sind die Seismographen gesellschaftlicher Entwicklungen“, sagt Leiter Klaus Farin. Und: „Wir bekommen viel Lob für unsere Arbeit – aber eben nur Lob, das nichts kostet.“ Ja, was denkt der Mann denn? Dass es irgendwen interessiert, was Jugendliche denken, fühlen, gar: sich wünschen? Die werden sich schon noch mehr, komplett, total anpassen. Haben wir doch auch getan.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: