365 x Deutschland


110. Der hässliche Deutsche
12. September 2010, 16:10
Filed under: Deutschland, Kultur, SchwarzRotGold, Was fehlt uns denn? | Schlagwörter: , , ,

Der junge Herr von Leitner nennt in seinem engagierten und für deutsche Verhältnisse höchst unterhaltsamen Empörungs-Blog den Spiegel gern das „ehemalige Nachrichtenmagazin“. Das ist lustig und entlarvend. Nur: Wo nähme fefe seine Trouvaillen her, gäbe es nicht die Mainstream-Medien samt ihrem Recherche-Apparat, den (bezahlten) Journalisten und Satirikern… beim ZDF zum Beispiel, in der heute-Show, hat er diesen Schnipsel gefunden:

Und in Ausgabe 34/2010 des oben erwähnten und sicher oft zu Recht gescholtenen Print-Magazins ist folgende Abbildung abgedruckt (zum Vergrößern draufklicken):

Ojeoje. Günther Jauch! Jogi Löw! Schweini! Zensursula! Ich-bin-dann-mal-weg-Hape! Heidi Klum…. Dieser schnauzbärtige Wichtigtuer mit dem ausländisch (!) klingenden Namen, der sich solche Sorgen darum macht, dass Deutschland sich selbst abschaffen könnte, wähnt sich wohl immer noch im Land der Dichter und Denker. Das war v o r der Hitlerei, Alterchen. Da gab’s tatsächlich mal die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller, da ging Humboldt im Berliner Salon von Rahel Varnhagen ein und aus (naja, die war Jüdin, das ist vielleicht ein blödes Beispiel). Aber heute? Neiiin, Ackermann beim Abendessen mit Merkel zähle ich nicht zu den kulturellen Highlights. Man sollte sich diese Aufstellung von aktuellen Vertretern unserer Leitkultur lange und genau anschauen und dann ehrlich antworten: Wär’s wirklich sooo schade um d i e s e s Deutschland? Ich frage ja nur.

Advertisements

2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Ja, wenn man sich diese Aufstellung so anschaut, kommt man tatsächlich ins Zweifeln, wohin sich Deutschland bewegt. Kulturelle Highlights werden wir da wohl lange suchen müssen.

Kommentar von Sandra

Sicher um Deutschland wie es ist mag es nicht schade sein. Aber haben das nicht auch schon viele zu Goethe und Schillers Zeiten gesagt? Und ich bin mir nicht sicher, dass das was danach kommt unbedingt besser wird. Fakt ist, das die Hirnmasse schrumpft und damit die intellektuellen Fähigkeiten Menschen abnehmen. Und das nicht nur in den letzten Jahrzehnten, wie der ‚alte Herr‘ zu wissen glaubt, sondern seit mehreren tausend Jahren, also ein Trend über Länder und Systemgrenzen hinweg.

Kommentar von gesundheitsunwesen




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: