365 x Deutschland


161. Von den Israelis lernen

Nun haben Mittelmeer-Anrainer definitiv etwas, das uns hierzulande fehlt: Sommer. Da ist es natürlich einfach, auf dem Boulevard Rothschild zu Tel Aviv Zelte aufzuschlagen und nächtelang Party zu machen, um auf steigende Mieten und Lebenshaltungskosten aufmerksam zu machen. Der Münchner Marienplatz eignet sich halt nur bedingt für so eine Aktion, schon weil der so winzig ist. Und öffentliche Verkehrsmittel so teuer, dass man es sich kaum noch leisten kann, hinzufahren. Das Häuflein Demonstranten würde von bayrischen Polizisten ohnehin mit einem einzigen Wasserwerferstrahl hinfortgefegt. Also schlage ich den Berliner „Mauerpark“ vor, diese von Spekulanten bedrohte Brache, auf der jetzt schon viel gefeiert wird. Nur müssten wir unsere Proteste rasch beginnen, denn schon droht der deutsche Herbst; da kann man einfach niemand das Zelten zumuten. Kennt wer Leute mit Wohnwägen? Hätte den zusätzlichen Vorteil, dass die Dinger von den Autobahnen runter wären.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: