365 x Deutschland


190. Von Ecuador lernen

Natürlich hat Ecuador mit den USA noch ein Hühnchen zu rupfen. Jetzt haben sie Gelegenheit dazu, und es ist doch zu niedlich, wie so lupenreine Demokratien wie Schweden und Großbritannien von dieser (vormaligen?) Bananenrepublik vorgeführt werden… Ich darf mal kurz den jungen Herrn von Leitner dazu zitieren:

„Angeblich haben die Briten gedroht, die Botschaft von Ecuador zu stürmen, um Julian Assange festzunehmen. Das wäre ein diplomatischer Schlag ins Gesicht nicht nur von Ecuador und hätte sicher ein diplomatisches Nachspiel auch mit anderen Ländern in der Gegend. Insofern wundert mich nicht, dass sie das jetzt auch gleich wieder „vorerst“ dementiert haben. Das kann ich mir nicht vorstellen, dass England so tief sinkt. Noch nicht. Aber leider scheint das ja deren Spezialität zu sein, Erwartungen eines Mindesmaßes an zivilisatorischer Errungenschaft dann später zu enttäuschen. Da muss man schon den Iran zitieren, um ein Beispiel zu finden, wann das mal jemand gemacht hat. Und selbst der hat lieber Studenten vorgeschickt.

Update: Craig Murray erklärt die Sachlage und meint dazu folgendes:

This terrible breach of international law will result in British Embassies being subject to raids and harassment worldwide.

Das wäre der Brüller, wenn der Iran und China dann im Wochenrhythmus die britische Botschaft bei sich durchsuchen.“

Ja, ne. Und wenn man so hört, wie die USA mit dem armen Manning umgehen, kann man schon verstehen, dass der Assange nicht ausgeliefert werden möchte.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: